Dienstag, 24. März 2015

2. Teil für die Osterbriefkästen der Nachbarn

 Dank eines Videos der lieben Susanne Schröder habe ich wieder etwas fertig bekommen für eine kleine Überraschung zu dem bevorstehenden Osterfest
sind ja 4 Tage von Karfreitag bis Ostermontag

Die Größe der Box habe ich so abgewandelt, dass ich 4 Grundkörper aus einem A4 Blatt bekomme.

Hier die Maße: 
für die Grundbox benötigt ihr Cardstock von 14,5 x 10,5cm
dieser wird an der langen Seite bei 7cm und 14cm gefalzt
links und rechts der schmalen Seite (10,5cm) kommt ein Falz bei jeweils 1,8cm 

Nun legt ihr das Blatt so vor euch hin, dass die lange Seite vor euch liegt und rechts der schmale Falz ist. Ihr Falzt nun am oberen Rand bis zum 1. horizontalen Falz bei 3,5cm und 10,5cm

Dieser Verbindungspunkt, der sich auf der 2. horizontalen Falzlinie ergibt, wird nun jeweils schräg nach unten rechts und links zur nächsten Falzlinie gefalzt.

Die obere lange Seite hat nun 4 Rechtecke - dies wird der Boden
Ihr Schneidet alle Falzlinien an den beiden langen Seiten bis zur jeweils folgenden Falzlinie ein.
am schmalen Falzstreifen rechts, einfach das untere und obere Rechteck abschneiden und den schmalen Streifen etwas einschrägen. Dieser wird zum verkleben der Box benötigt.

Nun könnt ihr die Box an der Seite (schmaler Falzstreifen) schließen.

Jetzt  benötigt ihr ein Stück Designpapier in der Abmessung 7 x 7cm für die Verschönerung der Box
- hier macht ihr Euch bei 3,5cm eine Markierung und schneidet jeweils nach unten links und rechts in die Ecken. So entstehen 3 Dreiecke. Diese können nun auf der Box dekoriert werden

Wenn soweit alles dekoriert , bestempelt etc von euch ist, kann nun auch der Boden verklebt werden
(einfach an zwei ggü. liegenden Seiten des Boden Klebestreifen auftun und verkleben)

Ich wünsche Euch ganz viel Spass beim Gestalten.

Hier meine noch unfertigen (ohne Grußelemente....) Boxen. Ich muss noch ein paar machen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen